Investmentfonds

Frauen erfolgreicher an der Börse

Eine neue Erhebung von Business2Community zeigt: Frauen sind überaus erfolgreich auf dem Börsenparkett

Angesichts der derzeitigen allgemeinen wirtschaftlichen Situation setzen sie allerdings momentan statt auf die Börse wieder verstärkt auf weniger riskante Anlagen – und verpassen dabei womöglich hohe Renditen.

Eine Zehn-Jahres-Auswertung von mehr als fünf Millionen Depots zeigt, dass Anlegerinnenan der Börse im Durchschnitt eine 0,4 Prozent höhere Rendite erzielen als Anleger. Auch weitere aktuelle Studiendaten weisen darauf hin, dass Frauen auf dem Börsenparkett etwas höhere Gewinne einfahren. Ein möglicher Grund hierfür ist, dass sie häufig eher einen Bogen um hochriskante Wertpapiere machen. Diese Risikoaversion scheint Vorzüge zu haben – allerdings womöglich nicht ausschließlich.

So zeigt die Erhebung, dass infolge der Zinserhöhungen 36 Prozent der Frauen wieder stärker auf Tagesgeld und Sparbuch etzen anstatt an der Börse auf Investmentfonds, ETFs und Aktien. Bei Männern liegt der Anteil bei 28 Prozent. Dabei war es 2022 noch anders: Wie aus der Studie hervorgeht, haben sich im vergangenen Jahr 482.000 Frauen neu für das Aktiensparen entschieden, wohingegen 338.000 Männer in Deutschland anfingen, in Aktien zu investieren.

Insgesamt investieren Frauen seltener in hochvolatile Anlagen, wie beispielsweise Kryptowährungen. Wenn sie es dann aber tun, dann durchaus mit einer anderen Strategie: 70 Prozent der Frauen, die Bitcoins oder andere Digitalwährungen gekauft haben, halten diese nach wie vor, ohne diese jemals verkauft zu haben. Sie investieren also langfristig. Bei den männlichen Krypto-Anlegern liegt jener Anteil lediglich bei 55 Prozent.

Indes erzielen an der Börse nicht nur Privatanlegerinnen höhere Renditen. Wie die Studie aufzeigt, hatten auch Profi-Investorinnen zuletzt großen Erfolg. Im Jahr 2020 hatten Fondsmanagerinnen im Durchschnitt einen Prozentpunkt mehr Rendite geliefert als Fondsmanager. In anderen Jahren gab es bei der Anlageleistung mänInlicher und weiblicher Profi-Anleger unterdessen keine großen Unterschiede.

Infos und Grafiken

print

Tags: , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Welche Neuerungen gibt es zum BAV-Geschäft?

Im bAV Geschäft gibt es immer wieder neue Trends und verbesserte Tarife. Was können Berater und Vermittler für 202472025 erwarten?

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben