ETF / Zertifikate

Pioneer Investments informiert: Europäische Unternehmen gut gerüstet für Konjunkturschwäche – Corporate Bonds bieten attraktive Renditen

Das Risiko deutlich steigender Ausfallraten bei europäischen Unternehmensanleihen im Investment-Grade-Bereich ist trotz Konjunkturabschwächung begrenzt. Diese Ansicht vertritt Tugrul Kolad, Fondsmanager für Unternehmensanleihen bei Pioneer Investments. „Zahlreiche Unternehmen sind bestens positioniert, um die gegenwärtige Schwächephase gut zu überstehen“, erklärt Kolad. Gerade Unternehmen aus

dem Non-Financial-Sektor hätten aus früheren Krisen gelernt und arbeiteten weiter erfolgreich an der Sanierung ihrer Bilanzen durch Schuldenabbau und Aufbau von Liquiditätspolstern. Besonders gut seien deutsche Emittenten von Unternehmensanleihen aufgestellt: „Auch die hiesigen Unternehmen profitieren von der Rolle Deutschlands als sicherer Hafen“, sagt der Investmentexperte. So könnten sich gerade deutsche Unternehmen dank niedriger Bund-Renditen deutlich günstiger refinanzieren als ihre Wettbewerber aus den Euro-Peripheriestaaten. Gleichwohl sei dadurch das Potential deutscher Corporate Bonds deutliche Überschussrenditen gegenüber Bundesanleihen zu erzielen, begrenzt. 

Beim Investment bevorzugt Kolad derzeit Unternehmensanleihen aus dem Non-Financial-Bereich und ist bei Anleihen von Unternehmen aus nicht-zyklischen Sektoren übergewichtet. „Viel wichtiger als die Sektorallokation ist aber vor dem Hintergrund der Euro-Krise die Auswahl der Emittenten mit Blick auf deren Heimatrisiko“, betont Kolad. Gerade bei Unternehmen aus der Euro-Peripherie müsse genau auf die Qualität sowie auf stabile beziehungsweise planbare Cashflows geachtet werden. Auch wenn der Fondsmanager derzeit im Finanzsektor wenig engagiert ist, beobachtet er den Bereich genau: Denn sobald die Eurokrise wirksam bekämpft werde, wäre der Sektor besonders attraktiv. Allerdings seien zum Beispiel Anleihen von Banken aus dem skandinavischen Raum bereits heute durchaus interessant.
Wichtig bei der Auswahl sei in der gegenwärtigen Situation auch die richtige Beurteilung des Mirgrationsrisikos: Wird eine Anleihe heruntergestuft, weitet dies die Renditedifferenz der betroffenen Anleihe aus. Im Fall einer Herabstufung vom Investment-Grade-Bereich in den spekulativen Bereich ist die Spread-Ausweitung einer Anleihe sogar besonders stark, da die meisten Investoren regelbedingt die betroffenen Anleihen verkaufen müssen. „Daher ist das Gebot der Diversifikation besonders wichtig für diese Anlageklasse“, sagt Kolad.
Der von Tugrul Kolad verwaltete Pioneer Funds Austria – Euro Corporate Bond (AT0000859046) wurde im Frühjahr von der Ratingagentur Morningstar ausgezeichnet: Sie kürte den Fonds bei ihren diesjährigen Awards zum besten Portfolio in der Anlagekategorie „EUR Corporate Bond Fund“. In den vergangenen fünf Jahren verzeichnete der Fonds ein jährliches Plus von 5,6 Prozent (Stand: 05.07.2012).

print
ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

[ascore] Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Was müssen Berater können?

Frankfurter Kreis: Frau Hägewald diskutiert mit Experten über den Anspruch an die bAV Berater.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

DKM Spezial: Tarife und Neuerungen bei den Versicherern

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben