ETF / Zertifikate

Betriebliche Altersvorsorge für internationale Teams

Fintech-Einhorn Mambu sorgt mit Raisin Pension bAV für Mitarbeiter vor

Dr. Alexander Kihm, Head of Pension Products bei Raisin © Lukas Schramm

Die Rentenlücke in Deutschland wird immer größer, gleichzeitig mangelt es an attraktiven Vorsorgemöglichkeiten. Das Fintech Raisin bietet Arbeitgebern mit der Raisin Pension ETF bAV eine zeitgemäße, ETF-basierte betriebliche Altersvorsorge (bAV).

Einer der ersten Kunden ist das Berliner Fintech Mambu, ein Anbieter einer Cloud-Banking-Plattform und zuletzt mit über einem Marktwert von einer Milliarde US-Dollar als “Einhorn” bewertet.

Seinen mehr als 50 in Deutschland ansässigen Mitarbeitern ermöglicht Mambu eine flexible betriebliche Altersvorsorge mit hohem Arbeitgeberzuschuss und aussichtsreicher Rendite bei kostensparender und einfacher digitaler Verwaltung.

Innovative betriebliche Altersvorsorge durch ETF mit hoher Renditechance

Das Vorsorgeprodukt von Raisin Pension koppelt betriebliche Altersvorsorge mit ETF-Investments. Die Angestellten zahlen über eine Entgeltumwandlung regelmäßig Beiträge ein, die in kostengünstige, breit gestreute börsengehandelte Exchange Traded Funds (ETF) investiert werden.

Diese Art der Altersvorsorge bietet durch den hohen Aktienanteil deutlich höhere Rendite-Chancen für eine adäquate Altersrente als klassische Versicherungen, die in der aktuellen Niedrigzinsphase kaum noch rentabel wirtschaften können.

Die Beiträge der Mitarbeiter werden in global diversifizierte ETFs mit 100-prozentiger Aktienquote angelegt, um so langfristig an der Entwicklung des Aktienmarktes zu partizipieren. Die Einzahlungen sind durch die verpflichtende Beitragsgarantie von Mambu als Arbeitgeber abgesichert.

Flexible Optionen und großzügiger Arbeitgeberzuschuss

Das Team von Mambu kann seinen bAV-Vertrag flexibel gestalten: Die Mitarbeiter entscheiden jeweils selbst zwischen einem konventionellen und einem nachhaltigen ETF-Portfolio und wieviel in die betriebliche Altersvorsorge investiert werden soll. Über die Höhe der monatlichen Beitragsabzüge vom Bruttogehalt lassen sich Steuern und Sozialabgaben reduzieren.

Einen Anreiz für die Vorsorge setzt das Fintech Mambu, indem es die Mitarbeiterbeiträge mit deutlich höheren Zuschüssen als der Gesetzgeber vorgibt fördert: Bei einer monatlichen Sparrate von bis zu 138 Euro wird mit 100 Prozent, darüber, bis zu maximal 238 Euro monatlich, mit 50 Prozent aufgestockt – nur 15 Prozent sind gesetzlich vorgegeben.

Das zahlt sich langfristig aus: Bei Fälligkeit können die Mitarbeiter zwischen einer lebenslangen Rente zu bereits heute garantierten Konditionen und einer Teil- beziehungsweise Komplettauszahlung des angesparten Vermögens wählen. Wenn versicherte Mitarbeiter das Unternehmen verlassen, behalten sie einen unwiderruflichen Anspruch auf die Versicherungsleistung.

Voll digitale Direktversicherung mit transparenten Rentenansprüchen

Im Digitalzeitalter wünschen sich Angestellte Lösungen für die betriebliche Altersvorsorge, die ihrem privaten Anlageverhalten entsprechen. Die Raisin Pension ETF bAV bietet sowohl dem Unternehmen als auch jedem einzelnen Mitarbeiter ein Renten-Cockpit, über das die Entwicklung des Portfolios und der Rentenansprüche live im eigenen Online-Konto verfolgt werden kann.

Für internationale Unternehmen ist hier die Zweisprachigkeit von Deutsch und Englisch ein großer Vorteil, um auch Mitarbeitern aus anderen Ländern eine Altersvorsorgelösung ohne Sprachbarriere anzubieten. Die ETF bAV von Raisin Pension ist durch die komplett digitale Verwaltung, geringe Fondskosten und eine fixe Jahresgebühr ohne Provision besonders kosteneffizient.

Davon profitieren beide Seiten: Mambu kann das Produkt dank seiner besonderen Struktur sowie Sozialabgaben-Ersparnissen kostenneutral anbieten und hilft seinen Angestellten beim Aufbau einer adäquaten Altersvorsorge zum Schließen der Rentenlücke.

Suche nach intelligenten Geldanlagen für den Ruhestand

“Die reformbedürftige deutsche Altersvorsorge lechzt nach intelligenten Geldanlagen für den Ruhestand. Neben privater Vorsorge sind auch Arbeitgeber gefragt, ihren Mitarbeitern eine angemessen finanzierte Rente zu ermöglichen.

Mambu als schnell wachsendes Fintech ist ein Vorreiter für den Einsatz unseres betrieblichen Altersvorsorgeprodukts und übernimmt Verantwortung für sein Team durch eine überzeugende Altersabsicherung innerhalb des Unternehmens – ein Vorbild mit großer Strahlkraft für andere Arbeitgeber”, erklärt Dr. Alexander Kihm, Head of Pension Products bei Raisin.

Zeitgemäß und rentabel

“Wir wollen über die betriebliche Altersvorsorge von Raisin Pension unsere Mitarbeiter binden und jedem unserer Mitarbeiter in Deutschland eine zeitgemäße und rentable Altersabsicherung ermöglichen.

Die komplett digitale, ETF-basierte Vorsorge passt zu unserer Unternehmensphilosophie und bleibt Mitarbeitern langfristig erhalten, selbst wenn sie sich neu orientieren. Als Arbeitgeber ist es uns besonders wichtig, bei der Vorsorgelösung alle Perspektiven mitzudenken”, erläutert Tim Strunk, VP Global Finance bei Mambu.

(Raisin)

print

Tags: , , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Wo liegt der Nutzen für den Kunden, bei einer nachhaltigen Geldanlage?

Frankfurter Kreis: Mein Geld Chefredakteurin Frau Hägewald diskutiert mit Experten darüber, wo für den Kunden der Nutzen einer nachhaltigen Geldanlage liegt.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben