Investmentfonds

Asien eine Anlageregion mit vielen Gesichtern

Die Anlageregion Asien hat durch ihre unterschiedlich entwickelten Märkte viele unterschiedliche Gesichter.

 

Auf der einen Seite gibt es Industrienationen wie Japan oder Südkorea, die weit entwickelt sind und über eine hohe Markttransparenz verfügen. Auf der anderen Seite gibt es in der Region aber noch viele Märkte, die zurzeit nur äußerst schwierig für Investitionen erschlossen werden können. Dazwischen liegen dann noch die Schwellenländer wie China, in denen man zwar investieren kann, deren Märkte aber bei weitem noch nicht so transparent und effizient sind wie die der Industrienationen.

Die wirtschaftlichen Rahmendaten und die guten Geschäftsaussichten der Unternehmen machen den asiatischen Wirtschaftsraum für Investoren besonders interessant. Allerdings führt die Vielzahl der unterschiedlichen Märkte und der sich daraus ergebenden Investitionsmöglichkeiten in der Region zu einem Umfeld, in dem sich viele Investoren nur schwer zurechtfinden. Dementsprechend sollten insbesondere Privatanleger für eine Investition in Asien einen Investmentfonds nutzen. Doch auch hier ist Achtung geboten, denn die Investitionsschwerpunkte der Fonds können sehr unterschiedlich sein und entsprechend zu deutlich unterschiedlichen Ergebnissen führen.

Ein breites Fondsuniversum

Auch wenn die Gesamtzahl der Fonds, mit denen Anleger aus Deutschland in Asien investieren können im Vergleich zu anderen Themen wie Aktien Europa oder Aktien Global eher niedrig erscheint, spiegelt sich die Vielfalt der Möglichkeiten der Aktienmärkte Asiens zu investieren in der Anzahl der verschiedenen Anlagethemen wieder. So können Anleger neben Regionenfonds, die in die gesamten Pazifischen Märkte inklusive Australien (Austral-Asien) investieren, auch in Fonds investieren, die Australien ausklammern aber Japan mit einschließen (Asien Pazifik) oder Regionenfonds nutzen, die nur in die Länder Kontinentalasiens (Asien Pazifik ex Japan) investieren. Hinzu kommen noch Länderfonds, die in einzelne Volkswirtschaften wie China, Japan, etc. anlegen sowie Fonds, die ausschließlich in kleine und mittelgroße Unternehmen (Small und Mid Caps) oder in einzelne Themen, wie zum Beispiel den Konsum, investieren. Hinzu kommen dann noch Fonds, die ihre Aktien nach bestimmten Bewertungskriterien, wie zum Beispiel der Werthaltigkeit (Value) oder Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells (ESG/SRI), auswählen. Zudem gibt es noch Mischformen, die verschiedene Anlageschwerpunkte und -themen miteinander kombinieren.

Aufgrund der sich bei den genutzten Anlagethemen ergebende Komplexität bei der Fondsauswahl, müssen Anleger, die einen Aktienfonds für den asiatischen Markt auswählen wollen, sehr genau darauf achten, in welche Segmente der jeweilige Fonds investiert, um den für ihren Anlagebedarf geeigneten Fonds zu finden.

Unterschiedliche Wertentwicklung

Die Wertentwicklung der Fonds im Bereich der Aktienfonds für die Anlageregion Asien ist dabei genauso unterschiedlich wie die Schwerpunkte der angebotenen Produkte. Daher sollten sich Investoren immer die der Wertentwicklung zugrunde liegenden Parameter gezielt anschauen, wie zum Beispiel die Konzentration einzelner Titel, beziehungsweise die Währungen im Index oder Portfolio. In diesem Sinne müssen Anleger, die in diese Märkte investieren wollen, den Anlageerfolg der einzelnen Produkte hinterfragen, um so das zukünftige Rendite- beziehungsweise Risikopotential der Fonds einschätzen zu können.

Chancen und Risiken

Die Aktienmärkte in Asien haben in den letzten Jahren hinsichtlich der Transparenz der Unternehmen und des allgemeinen Marktzugangs für Investoren im Vergleich zu den westlichen Industrienationen deutlich aufgeholt. Dies bedeutet zum Beispiel, dass die Bilanzen der Unternehmen mittlerweile in vielen Ländern dem internationalen Bilanzierungsstandard entsprechen und somit mit den Bilanzen in Europa oder den USA vergleichbar sind, was den Vergleich und die Beurteilung der Unternehmen für Investoren deutlich vereinfacht. Zudem ist die Abhängigkeit der Unternehmen in diesen Ländern von den Entwicklungen im Ausland aufgrund des steigenden Binnenkonsums gesunken, dennoch ist fraglich, ob der Binnenkonsum einen Einbruch in großen Absatzmärkten wie Europa und den USA auffangen könnte. Zudem könnte sich auch das Wachstum innerhalb der einzelnen Länder verringern, was zu fallenden Unternehmensgewinnen führen könnte. Aufgrund ihrer Marktstruktur sind insbesondere die Aktienmärkte in vielen Schwellenländern Asiens nicht so liquide wie es deren Entwicklung vermuten lässt, wodurch die Kurse im Falle einer Krise sehr schnell deutlich fallen könnten.

Zusammenfassung

Alles in allem betrachtet erscheinen Aktien  aus Asien eine attraktive Beimischung für diversifizierte Portfolios zu sein. Allerdings sollten Anleger für Investitionen in diese Märkte, die zum Teil noch Schwellenländer sind, einen langfristigen Anlagehorizont haben und darauf achten, dass die Gewichtung dieser Märkte in ihrem Portfolio auch ihrem persönlichen Risikoprofil entspricht. Denn, trotz ihrer Diversifikationseigenschaften und einem langfristig positiven Ausblick für die wirtschaftlichen Entwicklungen, haben Investitionen in diese Aktienmärkte kurzfristig ein hohes Rückschlagspotenzial und können zu hohen Verlusten im Portfolio führen.

Nachfolgend stellen wir einige Produkte aus den unterschiedlichen Anlagesegmenten vor. Hierbei handelt es sich um beispielhafte Darstellungen von erfolgreichen Fonds aus einzelnen Vergleichsgruppen und nicht um eine Anlageempfehlung. Anleger die in diese Fonds investieren wollen, sollten vor dem Kauf der Fonds mit ihrem Anlageberater sprechen und die relevanten Verkaufsunterlagen zu dem jeweiligen Fonds lesen.

Fidelity Funds Asia Pacific Opportunities A ACC EUR

(ISIN: LU0345361124)

Der Fidelity Fonds Asia Pacific Opportunities wird auf Basis eines fundamentalen Anlagestils verwaltet, bei dem der Manager auf diejenigen Titel setzt, die seiner Ansicht nach am erfolgversprechendsten sind. Dies führt in der Konsequenz im Vergleich zu anderen Fonds zu einem konzentrierterem Portfolio.  In der von Lipper für diesen Vergleich untersuchten Periode (01.07.2015 – 30.06.2018) konnte der Fonds in der Vergleichsgruppe Asien Pazifik ex Japan für den erzielten risikoadjustierten Ertrag und die insgesamt erreichte Wertsteigerung, sowie die gezeigten Kapitalerhaltungseigenschaften, die Höchstnote 5 (Lipper Leader) erreichen.

JPMorgan Funds – Pacific Equity A acc – EUR

(ISIN: LU0217390573)

Der JPMorgan Funds – Pacific Equity ist ein aktiv gemanagter Aktienfonds, der in die Region Austral-Asien investiert. Das bedeutet, dass der Fondsmanager neben Aktien aus Asien auch in Titel aus Australien, Neuseeland und Indien kaufen kann. Der Erfolg dieses Ansatzes zeigt sich in den im Beobachtungszeitraum (01.07.2015 – 30.06.2018) in der Vergleichsgruppe Aktien Asien Pazifik erzielten Ergebnissen. Der risikoadjustierte Ertrag und die insgesamt erreichte Wertsteigerung, sowie  die im Vergleich zu anderen Aktienfonds gezeigten Kapitalerhaltungseigenschaften des Fonds wurden im Betrachtungszeitraum von Lipper mit der Höchstnote 5 (Lipper Leader) bewertet.

Schroder ISF Asian Opportunities A Acc

(ISIN: LU0106259558)

Der Schroder ISF Asian Opportunities investiert mit einem aktiven Managementansatz in Aktien aus dem asiatischen Raum ohne Japan und kann dabei auch auf alle Arten chinesischer Titel  (A-, B- und H-Shares) zurückgreifen. Dass der Fondsmanager die ihm durch seinen Ansatz gegebenen Freiheiten bei der Auswahl der Einzeltitel in der von Lipper untersuchten Periode (01.07.2015 – 30.06.2018) zu nutzen wusste, zeigt sich in den einzelnen Bewertungen des Fonds in der Vergleichsgruppe Aktien Asien Pazifik ohne Japan. Der erzielte risikoadjustierte Ertrag sowie die insgesamt erreichte Wertsteigerung wurden im Betrachtungszeitraum von Lipper mit der Höchstnote 5 (Lipper Leader) bewertet, während die von dem Fonds gezeigten Kapitalerhaltungseigenschaften im Vergleich zu anderen Aktienfonds in dem selben Zeitraum mit einer 4 beurteilt wurden.

UBS (Lux) Eq Fd – Asian Consumption (USD) P-acc

(ISIN: LU0106959298)

Der UBS Equity Fund Asian Consumption setzt bei der Auswahl der Aktien für sein Portfolio auf das Thema Konsum und Konsumgüter und investiert dabei unter anderem in Mobilfunkanbieter, Finanzdienstleister, aber auch in asiatische Konsumgüterhersteller, die über eine globale Präsenz verfügen. Der Erfolg des Managers bei der Auswahl der Titel aus diesem  Marktsegment zeigt sich in den im Beobachtungszeitraum (01.07.2015 – 30.06.2018) erzielten Ergebnissen in der Vergleichsgruppe Aktien Asien Pazifik ex Japan. Der risikoadjustierte Ertrag sowie die insgesamt erreichte Wertsteigerung wurden im Betrachtungszeitraum von Lipper mit der Höchstnote 5 (Lipper Leader) bewertet, während die im Vergleich zu anderen Aktienfonds gezeigten Kapitalerhaltungseigenschaften des Fonds, in dem selben Zeitraum mit einer 4 beurteilt wurden.

(Detlef Glow, Lipper & Mein Geld)

 

Für den Inhalt der Kolumne ist allein der Verfasser verantwortlich. Der Inhalt gibt ausschließlich die Meinung des Autors wieder, nicht die von Thomson Reuters.

print

Tags: , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben