UBS Asset Management

Trend trifft Tradition

Ein neuer ETF verbindet erstmals Nachhaltigkeit mit einer bewährten Dividendenstrategie


Vor beinahe 100 Jahren entwickelte Benjamin Graham eine Reihe von Investmentgrundsätzen, die vielen bis heute als unverzichtbare Basis gelten. Graham war Wirtschaftswissenschaftler und gilt als Vater des Value Investing. Über Grahams Buch „The intelligent Investor“ sagt Warren Buffet – dessen Lehrmeister Graham war – es sei das beste Buch, das je über Investing geschrieben wurde.

Unter anderem legte Graham dabei die Grundlage für Dividendenstrategien. Der Gedanke dahinter ist einfach: Unternehmen, die über Jahre stabile Dividenden ausschütten, sind robust und krisensicher. So die Theorie. Die Relevanz dieser Attribute haben die turbulenten vergangenen Monate erneut eindrucksvoll bewiesen. Dividendenstrategien erfreuen sich deshalb nach wie vor großer Relevanz und Beliebtheit – auch bei passiven Anlegern. Der Ansatz hat sich über Jahrzehnte bewährt. Doch wächst bei Anlegern die Erwartungshaltung, auch bewährte Strategien nachhaltig umsetzen zu können. Eine Kombination aus Nachhaltigkeit und Dividendenstrategie gab es bislang allerdings nicht, weshalb wir den UBS S&P Dividend Aristocrats ESG UCITS ETF entwickelt haben.

AUSSCHLUSS UND ERGÄNZUNG

Dem ETF liegt der bekannte S&P Global Dividend Aristocrats Index zugrunde, der ausschließlich Aktien enthält, die sich durch große Liquidität und stabile Dividenden auszeichnen. So muss ein Titel über einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren jedes Jahr steigende oder stabile Dividenden erwirtschaften, um Teil des Index zu werden. Diese Eigenschaften werden auch in die ESG-Variante übernommen, jedoch zusätzlich durch Nachhaltigkeitsfaktoren ergänzt. Das bedeutet konkret: Unternehmen, die die United Nations Global Compact Prinzipien zur guten Unternehmensführung nicht erfüllen, werden ebenso ausgeschlossen wie Firmen, die in Geschäfte mit umstrittenen Waffentechnologien, Tabak oder Kraftwerkskohle involviert sind. In einem letzten Schritt werden schließlich diejenigen 25 Prozent der Unternehmen mit dem schlechtesten ESGScore exkludiert. Die ausgeschlossenen Titel werden dann durch passende Aktien aus dem Universum des S&P Developed BMI ersetzt, sodass auch der neue ESG-ETF insgesamt 100 Aktien enthält. Damit ist der S&P Dividend Aristocrats ESG ETF ein interessantes Produkt, mit dem Anleger eine bewährte Strategie mit dem Trendthema Nachhaltigkeit verbinden können.

 

Dag Rodewald

 

Dag Rodewald,
Head ETF & Index Fund Sales Deutschland & Österreich

print

Tags: , , , ,


Dieser Artikel stammt aus Mein Geld 02 | 2021

Haben wir Ihr Interesse an weiteren Artikel zu den Themen Wirtschaft, Politik und Finanzen geweckt? Lernen Sie unser Anlagemagazin "Mein Geld" kennen. Es erscheint vierteljährlich als gedrucktes Heft und als ePaper.

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Wo liegt der Nutzen für den Kunden, bei einer nachhaltigen Geldanlage?

Frankfurter Kreis: Mein Geld Chefredakteurin Frau Hägewald diskutiert mit Experten darüber, wo für den Kunden der Nutzen einer nachhaltigen Geldanlage liegt.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben