Anzeige

Kosten kontrollieren, Erträge maximieren

Hohe Gebühren kosten Rendite. Daher verbinden die neuen Core-ETFs von Lyxor den gewohnt hohen Qualitätsanspruch mit niedrigen Kosten – zum Wohle der Wertentwicklung.

Anleger wissen: Die Gesamtkostenbelastung eines Fonds hat entscheidenden Einfluss auf die Erträge. Nicht zu Unrecht hat der europäische Regulator diese Kostenbelastung daher stärker in den Fokus gerückt. Asset Manager müssen gemäß der seit Januar dieses Jahres geltenden MiFID-II-Richtlinie die Gesamtbelastung ausweisen, die mit der Anlage in ihre Produkte verbunden ist.

Anleger können nun auf einen Blick erkennen, welche Kosten mit einem Fondsinvestment verbunden sind. Diese Transparenz dürfte dafür sorgen, dass sie sich noch stärker nach kostengünstigen Anlageprodukten umsehen. ETFs punkten seit jeher mit geringeren Belastungen als aktiv verwaltete Fonds. Neben der Möglichkeit, unkompliziert und transparent in eine Vielzahl unterschiedlicher Anlagemärkte zu investieren, gelten die geringen Verwaltungskosten Investoren als zentrales Argument für ETFs.

Der Einfluss von Gebühren auf ein Investmentvermögen von 100 EuroUnd das völlig zu Recht, wie ein einfaches Beispiel zeigt: Nimmt man eine Kostenquote von 1,0 Prozent als gängige Größe für einen aktiv gemanagten Fonds an, mag das auf den ersten Blick nicht nach viel aussehen – zumindest dann nicht, wenn das aktive Management einen Mehrertrag gegenüber dem passiven Index-Investment einbringt. Das ist jedoch eher die Ausnahme als die Regel, wie zahlreiche Untersuchungen immer wieder belegen. Und bei identischer Performance schlagen höhere Kosten mittel- bis langfristig ganz erheblich zu Buche. Das belegt der Vergleich zu einem Core-ETF mit einer Kostenquote von gerade 0,04 Prozent: Bei einer zur Vereinfachung angenommenen Wertentwicklung von 0 Prozent vermindern die Kosten den Anteilswert in zehn Jahren im Fall des aktiven Managers um fast 10 Prozent; beim Core-ETF sind es 0,4 Prozent (siehe Grafik).

Ganz in diesem Sinne fokussiert sich Lyxor auf eine konsequente Kostenkontrolle und hat die ohnehin geringen Gebühren für das neue Produktsegment Lyxor Core ETFs stark reduziert. Das Segment umfasst derzeit 15 ETFs, mit denen Anleger sehr kostengünstig in die wichtigsten Aktien- und Rentenmärkte investieren können – vom Weltaktienindex MSCI World über europäische, japanische und US-Aktien bis zu US-Staatsanleihen. Die Gesamtkostenquote (Total Expense Ratio, TER) der Fonds liegt bei äußerst geringen 0,04 bis 0,12 Prozent und zählt damit zu den niedrigsten auf dem europäischen Markt.

Außer bei den Kosten gibt es keinerlei Abstriche, schon gar nicht bei der Produktqualität: Wie bei Lyxor mit seiner 17-jährigen Erfahrung auf dem ETF-Markt üblich, gelten die gleichen hohen Standards, die unsere Produktpalette seit jeher auszeichnet. Das heißt insbesondere, dass alle Core-ETFs physisch repliziert werden und wir dabei die im Index enthaltenen Aktien kaufen, statt die Indexentwicklung über Derivate abzubilden. Zudem verzichten wir auf das Instrument der Wertpapierleihe, sodass sich die gehaltenen Aktien jederzeit tatsächlich im Portfolio finden.

Damit sind unsere Core-ETFs einzeln oder in Kombination bestens als Basisinvestment oder Ergänzung eines bestehenden Portfolios geeignet. Gleichzeitig setzen sie einen neuen Standard in Sachen Qualität zum günstigen Preis.

lyxorETF.de/CoreRange


Disclaimer: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung. Interessierte Anleger können den Prospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen, das Verwaltungsreglement bzw. die Satzung, den jeweils neuesten Jahresbericht und, sofern veröffentlicht, auch den neuesten Halbjahresbericht des jeweiligen Fonds bei der deutschen Informationsstelle, der Société Générale S.A., Zweigniederlassung Frankfurt am Main, Neue Mainzer Straße 46-50, 60311 Frankfurt am Main, kostenlos in Papierform erhalten. Die wesentlichen Anlegerinformationen können zudem auf www.lyxorETF.de heruntergeladen werden. Die vorgenannten Dokumente sind in englischer Sprache erhältlich, mit Ausnahme der wesentlichen Anlegerinformationen, die in deutscher Sprache erhältlich sind. Der Fonds bildet einen anerkannten Wertpapierindex nach. Hinweis für Anleger in Österreich: Dieses Dokument ist eine Marketingmitteilung und wurde von der Société Générale erstellt. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen haben einen rein indikativen und informativen Charakter. Diese Informationen stellen in keiner Weise eine Verpflichtung oder ein Angebot seitens SG und Lyxor AM dar. SG und Lyxor AM übernehmen keinerlei Treuepflichten in Bezug auf oder Haftung für finanzielle oder anderweitige Konsequenzen, die sich durch die Zeichnung oder den Erwerb eines in diesem Dokument beschriebenen Anlageinstrumentes ergeben. Der Anleger sollte sich einen eigenen Eindruck über die Risiken bilden und für zusätzliche Auskünfte in Bezug auf eine Zeichnung oder einen Erwerb einen professionellen Berater konsultieren. Vor allem sollte sich der Anleger bei Zeichnung und Kauf von Fondsanteilen bewusst sein, dass dieses Produkt ein gewisses Risiko beinhaltet und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann, im schlimmsten Fall kann es zu einem Totalverlust kommen. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Die vollständigen und vereinfachten Prospekte der zum öffentlichen Vertrieb in Österreich zugelassenen und in diesem Dokument genannten Fonds von Lyxor AM sowie die Informationen im Sinne der §§ 34, 35 und 38 InvFG können bei der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Am Belvedere 1, A-1100 Wien, Telefon 0043 5010012139 bezogen werden. Zweigniederlassung der Société Générale: Neue Mainzer Straße 46-50, 60311 Frankfurt am Main www.LyxorETF.de, info@LyxorETF.de, 069-717 4444.

print

Dieser Artikel stammt aus Mein Geld 03 | 2018

Haben wir Ihr Interesse an weiteren Artikel zu den Themen Wirtschaft, Politik und Finanzen geweckt? Lernen Sie unser Anlagemagazin "Mein Geld" kennen. Es erscheint vierteljährlich als gedrucktes Heft und als ePaper.

Guided Content

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

[ascore] Auszeichnung

VersicherungEN

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Mein Geld TV: One-on-One mit Herrn Sven Wiede von TBF

One-on-One – das Expertengespräch von Mein Geld TV: Isabelle Hägewald auf dem Financial Planner Forum 2018 in Berlin, im Interview mit Herrn Sven Wiede, Vertriebsdirektor bei TBF Sales and Marketing GmbH.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 05 | 2018

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben