Anzeige

Kleine Unternehmen – großes Potenzial

Ende 2023 haben sich Small-Cap-Aktien stark entwickelt – konnten den Schwung jedoch nicht mit ins neue Jahr nehmen: In den ersten Monaten 2024 zeigten sie eine unterdurchschnittliche Performance. Ein Grund dafür war, dass die Marktteilnehmer vorschnell Zinssenkungen der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) eingepreist hatten. Das führte zu einer Korrektur. Wir sind jedoch der Meinung, dass Aktien kleinerer Unternehmen in den kommenden Monaten über großes Aufwärtspotenzial verfügen.

Diese Einschätzung stützt der Ausblick auf die US-Geldpolitik. Wir rechnen mit weiteren Fortschritten im Kampf gegen die Teuerung. Das sollte der Fed Spielraum für Zinssenkungen eröffnen. Wir gehen von drei Zinsschritten nach unten im Jahr 2024 aus. Der erste dürfte im Juni erfolgen.

Diese Zinsprognose stimmt uns zuversichtlich, dass die US-Wirtschaft eine Rezession wird vermeiden können. Außerdem sollten Indikatoren wie die Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe in den kommenden Quartalen weiter ansteigen. Das geht in der Regel mit einer Outperformance von Small Caps einher. Darüber hinaus sollten niedrigere Hypothekenzinsen den Immobiliensektor und damit verbundene Unternehmen stützen.

DIREKTE NUTZNIESSER VON ZINSSENKUNGEN

Insgesamt gehören kleine Unternehmen zu den größten Profiteuren niedrigerer Zinssätze. Nahezu die Hälfte der Verbindlichkeiten der Unternehmen im US-Nebenwerteindex Russell 2000 ist variabel verzinst. Die Zinssenkungen der US-Notenbank werden bei ihnen also vermutlich zu einer raschen Verringerung der Zinslast führen.

Darüber hinaus dürfte sich auch bei den Small Caps das Gewinnwachstum in diesem Jahr beschleunigen. Ihre Gewinnentwicklung ist stark mit der von größeren Unternehmen korreliert, allerdings mit deutlichen
Ausschlägen nach oben und nach unten. Für den US-Leitindex S&P 500 erwarten wir 2024 ein Gewinnplus von neun Prozent. Das deutet darauf hin, dass die Erträge im Small- Cap-Index S&P 600 im niedrigen zweistelligen Bereich zulegen könnten. Aktuell vergleichsweise günstige Bewertungen runden den positiven Ausblick ab.

Um komfortabel und breit gestreut am Potenzial kleinerer Unternehmen teilzuhaben, stehen Anlegern beispielsweise diverse ETFs mit entsprechendem Fokus zur Verfügung.

Kontakt

UBS Asset Management (DEU) GmbH
Telefon +49 69 13698989
ubs-etf-deutschland@ubs.com

http://www.ubs.com/etf

print

Tags: , , , ,


Dieser Artikel stammt aus Mein Geld 02 | 2024

Haben wir Ihr Interesse an weiteren Artikel zu den Themen Wirtschaft, Politik und Finanzen geweckt? Lernen Sie unser Anlagemagazin "Mein Geld" kennen. Es erscheint vierteljährlich als gedrucktes Heft und als ePaper.

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Welche Neuerungen gibt es zum BAV-Geschäft?

Im bAV Geschäft gibt es immer wieder neue Trends und verbesserte Tarife. Was können Berater und Vermittler für 202472025 erwarten?

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben