Anzeige

Wie können ETFs dabei helfen, geänderte Kundenerwartungen zu erfüllen?

Börsengehandelte Fonds spielen eine immer wichtigere Rolle in AnlegerDepots. Jason Xavier, Head of EMEA ETF Capital Markets bei Franklin Templeton, trifft jedoch immer noch auf Berater, die von den Vorzügen von ETFs noch nicht überzeugt sind.

 

Warum spielen ETFs eine zentrale Rolle für die Anleger von morgen?

Jason Xavier: Auf einem kürzlich stattgefundenen Forum habe ich einen Raum von Vermögensverwaltern nach ihrer Verwendung von Exchange Traded Funds (ETFs) gefragt. Etwa die Hälfte gab an, ETFs in ihren Angeboten zu verwenden. Unter den anderen fünfzig Prozent, die keine ETFs anbieten, schien der allgemeine Konsens zu sein: ‚Wir verwenden keine ETFs, weil unsere Kunden keinen Bedarf an ihnen sehen.’ Wir denken, dass dies eine kurzsichtige Denkweise ist, da sie nicht erkennen, wie sich die Demografie und Einstellungen der Kunden in den kommenden Jahren ändern werden.

Ich bin der Ansicht, dass die 50 Prozent der Personen in diesem Raum, die angaben, ETFs anzubieten, in 15 Jahren ein gutes Geschäft haben werden, während die 50 Prozent, die dies nicht tun, möglicherweise Probleme haben werden.

Warum sollten Vermögensverwalter ETFs im Angebot aufnehmen?

Jason Xavier: Es gibt einige gängige Antworten, die vielen erfahrenen Investoren bekannt sein sollten: Kosten und Liquidität machen ETFs attraktiv. Aber es gibt noch einen weiteren Faktor, der leicht zu übersehen ist: ETFs passen mit dem heutigen Zeitgeist überein.

In den nächsten 30 Jahren wird der Transfer von Vermögen von der Babyboomer-Generation zu den Millennials in den Industrieländern erstaunliche Ausmaße annehmen.

Neue Generation, neue Erwartungen?

Jason Xavier: Die Anlageentscheider von morgen sind in einer digitalen Welt aufgewachsen. Viele tägliche Interaktionen wickeln sie über ihre mobilen Geräte ab. Wir glauben, dass der Wunsch, die Welt in Sekundenschnelle zu verstehen, auch auf ihre Geldanlagen übergreifen wird.

ETFs bieten Anlegern Transparenz, insbesondere Intraday-Preisgestaltung, Handel und nachgelagertes Monitoring tragen den Bedürfnissen jüngerer Anleger Rechnung.

Die Welt der Fotografie bietet hier eine interessante Analogie: Viele Jugendliche, die mit Digitalkameras auf ihrem Handy aufgewachsen sind, können sich kaum eine Zeit vorstellen, in der die Menschen tagelang warten mussten, bis sie ihre Urlaubsfotos aus der Drogerie zurückbekommen haben. Entsprechend können nach unserer Erfahrung viele Millennials nicht glauben, dass sie zum Kauf eines Fonds bis zum Ende des Tages warten müssen, bis der Trade ausgeführt wird. Ebenso sind sie überrascht, dass sie beim Verkauf eines Fonds zwei Tage warten müssen, bis das Geld auf ihrem Konto eingeht.

Diese Personen werden auch die nächste Generation von Finanzexperten sein, darunter Chief Investment Officer und Chief Risk Officer. Wir glauben, dass die Nachwuchsprofis die Möglichkeit sehen werden, die Vorteile von ETFs zu nutzen und Anlagelösungen zu entwickeln, die aktive, intelligente Beta- und passive Anlagestile umfassen, um die Anlageziele und -ziele der Kunden zu erreichen. Als Digital Natives werden sie sich sehr wahrscheinlich mit sofortigen technologiegetriebenen Lösungen oder Produkten befassen, die ihnen sofortigen Zugriff ermöglichen.

Wir sind der Ansicht, dass ETFs durch Transparenz, Liquidität und Zugänglichkeit dazu beitragen können, diesen Bedarf zu decken und sollten daher im Mittelpunkt der strategischen Pläne vieler Vermögensverwalter stehen. Erfahren Sie mehr zu unserem ETFAngebot auf www.libertyshares.de

(FT)

print

Tags: , , ,


Dieser Artikel stammt aus Mein Geld 05 | 2019

Haben wir Ihr Interesse an weiteren Artikel zu den Themen Wirtschaft, Politik und Finanzen geweckt? Lernen Sie unser Anlagemagazin "Mein Geld" kennen. Es erscheint vierteljährlich als gedrucktes Heft und als ePaper.

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

[ascore] Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

Mein Geld TV: One-On-One – Rouvier Associés zieht Halbjahresbilanz

Der Flaggschiff Fonds im Hause Rouvier Associés konnte zur Jahresmitte mit einer brillanten Year-To-Date Performance von über +19% aufwarten. Wie das Fondsmanagement-Team diesen Erfolg erzielen konnte und ob ein Halten der Fondsanteile sowie ein Neuanstieg heute lohnenswert sind, erklärt Patrick Linden in diesem Interview mit Frau Hägewald.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Nachhaltigkeit: Investoren machen Ernst

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben