Franklin Templeton

Bereiten Sie Ihr Depot auf eine CO2-arme Zukunft vor

ETF-Anlagen im Bereich Umwelt, Soziales und Governance (ESG) werden die Marke von 60 Milliarden US-Dollar in Europa übersteigen, denn ESG-ETFs bieten ein klares, nachhaltiges Ziel, das die Kapitalflüsse in 2021 dominieren wird

Mit "grünem Licht" CO2-Emissionen einsparen

Die Einführung der neuen EU-Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (SFDR), die im März 2021 in Kraft getreten ist, erlegt Vermögensverwaltern, die ESG-Produkte anbieten, neue Transparenzund Berichtspflichten auf. Die Verordnung soll für Anleger größere Transparenz sicherstellen und die Gefahr des sogenannten „Greenwashings“ verringern, bei dem ungeeigneten Investments aus Marketinggründen ein „grünes“ Etikett angehängt wird.

Auf Produktebene wird die Einführung zweier wichtiger Klassifizierungen bestimmen, in welchem Maße Nachhaltigkeitsrisiken und -ziele in den Anlageprozess und das Produkt integriert sind. Hierfür wird zwischen Produkten unterschieden, die ökologische oder soziale Merkmale fördern, und jenen, bei denen ein nachhaltiges Ziel im Mittelpunkt steht. Fonds, die entweder eine nachhaltige Anlage oder eine Reduzierung der CO2-Emissionen anstreben, gelten als „Artikel 9“-Fonds nach SFDR. Und ETFs, die in diese Kategorie fallen, dürften die größte Wirkung im Hinblick auf den Wandel und eine nachhaltigere Zukunft haben.

Das kräftige Wachstum und die Nachfrage der Anleger nach einer Mitwirkung am Übergang auf eine ökologische Wirtschaft halten an. Daher erwarten wir, dass die Impulse und das Momentum hinter dem Wachstum von ESG-ETFs 2021 in Europa fortbestehen dürften.

Wir rechnen mit einem kräftigen Wachstum bei ESG-ETFs, die unter Artikel 9 fallen, wie etwa sogenannte „Paris-aligned“- Strategien. Da die Transparenzvorteile von ETFs die höhere Transparenz im Zuge dieser neuen EU-Verordnung ergänzen, werden aus unserer Sicht viele Anleger das ETF-Vehikel verwenden, um ihre ESG-Anlageziele in diesem Jahr zu erreichen. Auch Franklin Templeton bietet ETFs an, die nach den Zielen des Pariser Klimaabkommens ausgerichtet sind.

 

 

Marcus Weyerer,
ETF-Spezialist

print

Tags: , , ,


Dieser Artikel stammt aus Mein Geld 02 | 2021

Haben wir Ihr Interesse an weiteren Artikel zu den Themen Wirtschaft, Politik und Finanzen geweckt? Lernen Sie unser Anlagemagazin "Mein Geld" kennen. Es erscheint vierteljährlich als gedrucktes Heft und als ePaper.

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Wo liegt der Nutzen für den Kunden, bei einer nachhaltigen Geldanlage?

Frankfurter Kreis: Mein Geld Chefredakteurin Frau Hägewald diskutiert mit Experten darüber, wo für den Kunden der Nutzen einer nachhaltigen Geldanlage liegt.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben