Anzeige

Positive Halbjahresbilanz

Amundi: ETF-Mittelzuflüsse - globaler und europäischer ETF-Gesamtmarkt - im ersten Halbjahr und Juni 2019

Positive Bilanz bei Amundi

Trotz einer Delle im zweiten Quartal war das erste Halbjahr für den europäischen ETF-Markt mit Flows von 33 Mrd. Euro insgesamt positiv. Im Anlegerfokus standen Bond-ETFs mit Zuflüssen von 33 Milliarden Euro. Aktien-ETFs flossen in den ersten sechs Monaten – trotz zwischenzeitlicher Abflüsse Anfang des zweiten Quartals – insgesamt fünf Milliarden Euro zu.

Einer der wichtigsten Trends des ersten Halbjahres ist die steigende Nachfrage nach ESG-ETFs – und zwar sowohl auf der Aktien- als auch auf der Rentenseite. Im zweiten Quartal 2019 wurden mehr als zwei Milliarden Euro neu in ESG-ETFs investiert, so dass sich die Summe auf 4,5 Milliarden Euro im ersten Halbjahr beläuft. Konkret entfallen heute mehr als zehn Prozent der gesamten ETF-Flows auf ESG-Produkte. Vor zwei Jahren lag der Anteil noch unter vier Prozent.

Seit Anfang 2019 hat Amundi fast 4,3 Milliarden Euro an Nettozuflüssen erzielt. Dies entspricht fast 15 Prozent der ETF-Netto-Mittelzuflüsse in Europa. Amundi ist damit die Nummer drei hinsichtlich der Flows und deutlich schneller als der Markt gewachsen.

Globale ETF-Mittelflüsse drehen im Juni wieder ins Plus

Global: 66 Milliarden Euro Mittelzuflüsse in ETFs – 27 Milliarden Euro Mittelzuflüsse in Aktien-ETFs – 15 Milliarden Euro Mittelzuflüsse in Corporate-Bond-ETFs. Nach schwachen Zahlen im Mai hat sich der ETF-Markt wieder erholt und Mittelzuflüsse von 66 Mrd. Euro verbuchen können.

Aktien-ETFs, die im Mai am stärksten Federn ließen, drehten im Juni wieder ins Plus (+27 Milliarden Euro). Im Fokus des Anlegerinteresses standen vor allem ETFs auf nordamerikanische Aktien (+17 Milliarden Euro) sowie Sektor- und Smart-Beta-ETFs (+4.5 Milliarden Euro). Ebenfalls gefragt waren ETFs auf japanische Aktien (+4.4 Milliarden Euro) und auf Schwellenländeraktien (+2.3 Milliarden Euro).

Die Nachfrage nach Bond-ETFs ist weiterhin hoch und hat sich im Vergleich zum Vormonat mehr als verdreifacht (+36 Milliarden Euro). Innerhalb der Anlageklasse favorisierten Investoren im Juni Unternehmensanleihen (+15.2 Milliarden Euro). Mit Zuflüssen von mehr als zwölf Milliarden Euro für ETFs auf Staatsanleihen haben sich die Mittelzuflüsse auch in diesem Anlagesegment verdreifacht.

Europa: Abflüsse bei Aktien-ETFs – Zuflüsse bei Bond-ETFs im Juni

Aktien -3.5 Milliarden Euro: In Europa haben ETFs auf europäische Aktien im Juni am stärksten unter Verkäufen gelitten (-745 Millionen Euro). Die Nachfrage nach nordamerikanische Aktien-ETFs war anhaltend gut (+890 Millionen Euro). Bei Sektor- und Faktor-ETFs präferieren Anleger weiterhin defensive Exposures, wie Real State (+246 Millionen Euro) und Low Volatility (+536 Millionen Euro) zulasten von Finanzwerten und Small Caps.
Das Interesse an nachhaltigen Investments wächst in Europa weiterhin schnell (+575 Millionen Euro), wobei globale Engagements gefolgt von Nordamerika und Schwellenländer die regionalen Schwerpunkte bilden.

Renten +6 Milliarden Euro: Bei Bond-ETFs standen Produkte auf Unternehmensanleihen aus der Eurozone im Fokus (+2,5 Milliarden Euro) gefolgt von ETFs auf Eurozonen-High-Yield-Bonds (+1 Milliarde Euro). ETFs auf Staatsanleihen sind im Juni wieder ins Plus gedreht (+880 Millionen Euro), wobei sich das Anlegerinteresse auf Papiere aus den USA, der Eurozone und Deutschland konzentrierte. Die Mittelzuflüsse für US-Treasury-Bills beliefen sich im Juni auf annähernd 490 Millionen Euro.

(Amundi)

print

Tags: , , ,


Dieser Artikel stammt aus Mein Geld 03 | 2019

Haben wir Ihr Interesse an weiteren Artikel zu den Themen Wirtschaft, Politik und Finanzen geweckt? Lernen Sie unser Anlagemagazin "Mein Geld" kennen. Es erscheint vierteljährlich als gedrucktes Heft und als ePaper.

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

[ascore] Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

Lukrative Immobilienkonzepte mit den richtigen Partnern Teil 2

Frankfurter Kreis: Frau Hägewald diskutiert mit Experten über lukrative Immobilienkonzepte mit den richtigen Partnern 

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Einkommenssicherung – starke Kombinationen

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben