Berater

Studie „Mobile Welt und Apps“ der Dialog Lebensversicherung

Makler nutzen zunehmend mobile Endgeräte mit Apps - Augsburg, 13. September 2011. Die Dialog Lebensversicherungs-AG legt jetzt die Ergebnisse einer repräsentativen Maklerumfrage zum Thema „Mobile Welt und Apps“ vor.

Als Vorreiter der elektronischen Kommunikation mit dem Makler hat die Dialog als eines der ersten Versicherungsunternehmen mit der Durchführung von Online-Roadshows und -Schulungen begonnen, einen mobilen Internet-Auftritt eingeführt und eine Bedarfsrechner-App für die Absicherung biometrischer Risiken eingerichtet. Die positive Resonanz auf diese neuen Angebote veranlasste die Dialog, eine Umfrage zum Nutzungsverhalten durchzuführen. 232 ihrer produktiven Vertriebspartner nahmen an der Online-Befragung teil.

Die Studienteilnehmer, zum größten Teil (70 %) in der Altersgruppe 36 bis 55 Jahre angesiedelt, gehen ganz überwiegend davon aus, dass es eine Zunahme bei der geschäftlichen und privaten Nutzung von iPads und Apps geben wird. 75,1 % erwarten dies bei der geschäftlichen, 67,5 % bei der privaten Nutzung von iPads. Bei der Nutzung von Apps erwarten 77,0 % der Befragten eine Zunahme im geschäftlichen Bereich, 69,3 % eine Zunahme im privaten Bereich.

Dialog-Angebote an der Schwelle zur Routine-Nutzung

Der zweite Teil der Befragung befasst sich mit den Angeboten der Dialog Lebensversicherung. Die Ergebnisse zeigen, dass die Vertriebspartner des Unternehmens an der Schwelle zur Nutzung des mobilen Internets in der täglichen Arbeitsroutine stehen. Genutzt werden vor allem die Rubriken News/Aktuelles (30,8 %), Produktinhalte (23,2 %), Tarifrechner (11,5 %) und Ansprechpartner (11,5 %). Weitergehende Wünsche betreffen die einfache Berechnung beim Kunden und Tarif-Apps (12,5 %). Rund 20 % der aktiven Vertriebspartner der Dialog haben bereits die Bedarfsrechner-App des Unternehmens heruntergeladen. Die Bedarfsrechner-App wird auf der Skala von 0 bis 100 vom größten Block der Befragten (42,8 %) mit 90 Punkten sehr positiv beurteilt.

Hartwig Haas, Leiter Vertrieb/Marketing, bewertet die Studie als einen innovativen Schritt der Dialog auf ein neues Terrain: „Eine solche Untersuchung zur Bewertung und zum Nutzungsverhalten der Makler gegenüber mobilen Endgeräten und Apps hat es bisher nicht gegeben. Was unsere eigene Rolle angeht, freuen uns über die positiven Einschätzungen. Wenn, wie unsere Vertriebspartner erwarten, der breite Durchbruch kommt, sind wir vorn mit dabei.“

print
ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

Wie können trotz des Niedrigzinses in der bAV Gewinne erreicht werden?
-
Wie können trotz des Niedrigzinses in der bAV Gewinne erreicht werden?

Frankfurter Kreis: Mein Geld Chefredakteurin Frau Hägewald ist im Gespräch mit Experten und stellt die Frage, wie trotz des Niedrigzinses in der bAV Gewinne erreicht werden?

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben