Allgemein

ESG und High-Yield: Wie Sprachverarbeitung bei der Selektion hilft

Von JD Rieber, Director of Research, US Credit, und Sebastiaan Reinders, Head of Investment Science, bei NN Investment Partners

akirEVarga / Pixabay

  • Soziale Aspekte sind zum meist diskutierten ESG-Thema in den Jahresberichten geworden
  • Dieser Trend ist in allen Branchen, Regionen und Ratingkategorien zu beobachten
  • Diversität und Inklusion sind entscheidende Faktoren für eine Fokussierung auf soziale Themen

Die Rolle, die Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG) bei Investmententscheidungen spielen, hat in den letzten Jahren exponentiell zugenommen. ESG hat sich von einem abstrakten Konzept zu einem Thema entwickelt, das nun ausdrücklich in den Research- und Portfoliokonstruktionsprozess von NN Investment Partners integriert ist.

Wie die Zahlen im folgenden Diagramm zeigen, nahmen Erwähnungen sozialer Themen vor der Corona-Pandemie jedes Jahr zu. Der Ausbruch der Pandemie im Jahr 2020 bewirkte einen sprunghaften Anstieg der Erwähnungen in den Jahresberichten um 35 %. Soziale Themen waren die größte und am schnellsten wachsende ESG-Kategorie, der die Unternehmen Platz einräumten. Dieser Trend setzte sich 2021 fort – soziale Erwähnungen stiegen um weitere 14 % und übertrafen damit erneut den Bereich Umwelt und Unternehmensführung.

Die steigende Popularität sozialer Themen ist in allen Regionen zu beobachten. Soziale Unterthemen weisen einige regionale Unterschiede auf. Sozialkapital-Themen wie Produktqualität und -sicherheit, Datensicherheit, Zugang und Erschwinglichkeit dominieren in den USA, während Humankapital-Themen wie Diversität und Arbeitsbedingungen in den anderen Regionen der Welt stärker im Vordergrund stehen. Was die Bonität betrifft, so gibt es keinen wesentlichen Unterschied zwischen Unternehmen mit niedrigem und hohem Rating. Betrachtet man die Unternehmensgröße, zeigt sich, dass sowohl große als auch kleine Unternehmen soziale Themen zunehmend in den Mittelpunkt rücken, obwohl kleinere Firmen bei der Textmenge, die sie ESG-Themen widmen, etwas weniger ausführlich sind. Aus sektoraler Sicht fällt auf, dass Unternehmen aus den Sektoren Basiskonsumgüter, zyklische Konsumgüter und Gesundheitswesen bei der Quantität ihrer Kommunikation zu sozialen Themen durchweg besser abschneiden.

Eine häufig genannte Erklärung für die erhöhte Aufmerksamkeit gegenüber sozialen Themen ist die Corona-Pandemie und ihre positiven Auswirkungen auf die Sensibilisierung der Unternehmen für die Gesundheit und Sicherheit ihrer Mitarbeiter. Während und nach den Lockdowns boten Arbeitgeber Telearbeit an, initiierten Programme zur psychischen Unterstützung, reinigten ihre Räumlichkeiten und so weiter. Diese einfache Erklärung wird auch durch die Analyse der Jahresberichte von High-Yield-Anleihe-Emittenten gestützt: Der Textanteil, der der Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter gewidmet ist, hat sich zwischen 2019 und 2020 mehr als verdoppelt.

Einfach zu sagen, dass die Pandemie die Ursache für die zunehmende Diskussion sozialer Themen in High-Yield-Unternehmen ist, wäre jedoch eine voreilige Schlussfolgerung, die einen weiteren wichtigen Faktor außer Acht lässt: Diversität und Inklusion. Wenn wir unsere NLP-Algorithmen (NLP – Natural Language Processing – Natürliche Sprachverarbeitung) die soziale Komponente in kleinere Themencluster aufschlüsseln lassen, wird deutlich, dass hinter dem sozialen Trend mehr steckt als der starke, durch Corona ausgelöste Anstieg bei Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter. Die folgende Grafik veranschaulicht, dass die Themen Diversität und Inklusion kontinuierlich zugenommen haben und sich dieser Trend noch verstärkt.

Um besser zu verstehen, worauf dies zurückzuführen ist, wenden wir eine NLP-Technik namens Latente Dirichlet-Allokation (LDA) auf Texte zu Inklusion und Diversität an – bei mehr als 8.000 Jahresberichten. LDA ermöglicht es uns, semantisch ähnliche Texte innerhalb dieses Themas zu clustern.

Abschließend führen wir einen Test zu den Themen Diversität und Inklusion durch und setzen dabei eine der fortschrittlichsten NLP-Techniken ein. Mithilfe eines „transformatorbasierten Frage-Antwort-Modells“ konnten wir allen Berichten eine Frage in einfachem Englisch „stellen“ und auswerten, wie viele Dokumente eine sinnvolle Antwort auf diese Frage enthielten. Auf die Frage „Wie stellen Sie Diversität und Inklusion in Ihrer Belegschaft und bei Ihren Zulieferern sicher?“ fanden wir heraus, dass 2019 nur 33 % der Unternehmen eine Antwort auf diese Frage in ihrem Jahresbericht hatten, während es 2021 65 % waren.

Was kommt als Nächstes?

Nachdem die Fähigkeit von NLP, ESG-relevante Texte, Trends und Themencluster zu identifizieren, einem Lackmus-Test unterzogen wurde, prüfen NN IPs High-Yield-Investoren verschiedene Möglichkeiten, wie diese fortschrittlichen Techniken den Credit-Research-Prozess bereichern können. Das frühzeitige Erkennen der zunehmenden Verfügbarkeit von Informationen zu Diversität und Inklusion in Geschäftsberichten hat die Entwicklung von hauseigenem Instrumentarium vorangetrieben. Dieses unterstützt die Investoren, indem es auf intelligente Weise ESG-relevante Fakten aus großen Mengen unstrukturierten Textes extrahiert und dabei hilft, Daten in Informationen umzuwandeln.

Wir haben hier einige der Möglichkeiten aufgezeigt, die sich aus der Identifizierung neuer sozialer Trends ergeben. Die Vorteile des NLP-Tools gehen jedoch weit über diese thematischen Anwendungen hinaus. Es bietet eine effiziente Lösung für den Mangel an ESG-Daten – eines der Hauptprobleme, mit denen High-Yield-Anleihen und andere weniger liquide Anlageklassen häufig zu kämpfen haben. Außerdem hilft es die „Best in Class“ in unserem Anlageuniversum über viele Datenpunkte hinweg zu identifizieren, anstatt umfassende Themen anhand nur einer Kennzahl zu bewerten. So kann beispielsweise der Frauenanteil im Vorstand eines Emittenten zwar ein wichtiger Datenpunkt sein, aber er spiegelt nicht unbedingt die Bemühungen des Unternehmens zur Förderung von Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion wider. Maßnahmen, die sich auf die Entwicklung, Ausbildung und Bindung von Mitarbeitern konzentrieren, insbesondere in Bezug auf unterrepräsentierte Gruppen, sind ebenfalls wichtige Themen. Diese verstärkte Ausrichtung auf die Mitarbeiter hat gesellschaftliche Auswirkungen und zeichnet Unternehmen aus, die sich auf die Zukunft und nicht auf kurzfristige Ergebnisse konzentrieren.

NN IP verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz bei der Bewertung des ESG-Profils eines Emittenten und verlässt sich nicht auf einen einzelnen historischen ESG-Wert. ESG ist für uns ein vielschichtiges Konzept, bei dem eine zentrale Komponente die zukünftige Entwicklung des ESG-Profils eines Emittenten ist.

NLP geht über die Identifizierung von allgemeinen Trends hinaus. Mit NLP können wir Millionen von Textzeilen „lesen“ und die wichtigsten ESG-Performance-Indikatoren auf Emittentenebene beleuchten. Das Tool ermöglicht es uns auch, den Kontext dieser Indikatoren genauer zu betrachten und bietet eine effizientere und strukturiertere Methode zur Bewertung des High-Yield-Universums. Mithilfe des vom Responsible-Investment-Team von NN IP entwickelten Wesentlichkeitsrahmens können wir wichtige soziale Themen so extrahieren und analysieren, dass sie über Emittenten und Branchen hinweg vergleichbar sind.

Der Einsatz von NLP unterstützt auch unser ESG-Engagement und den Dialog mit High-Yield-Emittenten, den wir mit allen Emittenten in unseren Portfolios mindestens einmal im Jahr führen möchten. Da das Tool Antworten auf viele der wesentlichen Performance-Indikatoren liefert, können wir uns bei unseren Interaktionen mit den Emittenten auf weitere ESG-Themen konzentrieren.

Wir haben den sozialen Aspekt von ESG als „die nächste Phase“ bei verantwortungsvollen Investitionen beschrieben. Ein Aspekt des Wortes „Phase“ ist der Gedanke des Übergangs, der die schnelle Entwicklung des sozialen Faktors treffend beschreibt. Anders als das E und das G in ESG kann die Bedeutung des „S-Faktors“ je nach Perspektive variieren. Mit diesem ESG-Tool können wir spezifische soziale Initiativen ermitteln. Während ein Kunde ein Portfolio wünscht, das sich auf Emittenten konzentriert, die sich für die Gleichstellung der Geschlechter einsetzen, möchte ein anderer vielleicht einen Schwerpunkt auf Gesundheit und Wohlbefinden oder hochwertige Bildung legen. Dank der Skalierbarkeit dieses Instruments können wir die Werte unserer Kunden mit der Zusammensetzung ihrer Portfolios in Einklang bringen und gleichzeitig eine erstklassige Anlageperformance erzielen. Manche Anleger mögen den Mangel an standardisierten Daten für den sozialen Aspekt bei High Yield als potenzielles Hindernis betrachten. Wir sehen darin vielmehr eine Chance.

(Dolphinvest)

print

Tags: , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

One-on-One Uwe Röhrig UBS
-
Mein Geld TV: One-on-One mit Herrn Uwe Röhrig von UBS Asset Management

Uwe Röhrig, Senior Equity Specialist bei UBS Asset Management im One-one-One Interview mit Isabelle Hägewald auf dem Fonds Kongress.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2022

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben