Allgemein

Duale Studenten werden teurer

Die Tagung "Jahresschluss Personalbüro" zeigt, welche Änderungen Personaler zum Jahreswechsel bei Sozialversicherung, Lohnsteuer und Arbeitsrecht umsetzen müssen. Ob für Banken und Versicherungen oder im Bereich des Maschinenbaus - das "duale Studium" eine gute Möglichkeit, qualifizierten Nachwuchs zu finden und zu qualifizieren. Bezüglich der Versicherungspflicht der Studenten herrscht jedoch Unsicherheit. Im Januar 2012 soll ein Gesetz in Kraft treten, das Klarheit schafft. Dann gilt für alle Phasen des dualen Studiums Versicherungspflicht in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung. Welche Konsequenzen sich für Arbeitgeber ergeben und welche Änderungen in Lohnsteuer, Arbeitsrecht und Sozialversicherung insgesamt in den Personalbüros umgesetzt werden müssen, zeigt die Jahresschluss-Tagung Personalbüro, die bis Februar 2012 in 41 deutschen Städten Station hat.

Rechtliche Grauzone

In der Vergangenheit haben die Sozialversicherungsträger die Auffassung vertreten, dass alle Studenten verpflichtend kranken-, pflege-, renten- und arbeitslosenversichert sein müssen. Mit dem BSG Urteil vom 01.12.2009 wurde diese Regelung jedoch außer Kraft gesetzt. Stattdessen wurden die Spitzenverbände (GKV-Spitzenverband, Deutsche Rentenversicherung Bund, Bundesagentur für Arbeit) veranlasst, die dualen Studiengänge differenziert zu bewerten und je nach Einzelfall als sozialversicherungspflichtig oder sozialversicherungsfrei einzustufen. Folglich herrschte häufig große Unsicherheit, ob für die betroffenen Studenten eine Versicherungspflicht in der Sozialversicherung besteht oder nicht.

Gesetzesentwurf schafft Klarheit

Auf eine Initiative der Spitzenverbände der Sozialversicherung hin wurde die Regierung aktiv. Im Mai dieses Jahres erarbeiteten Politiker einen Gesetzesentwurf, der vorsieht, alle Studenten dualer Studiengänge der Versicherungspflicht in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung zu unterwerfen. Die Begründung: „Teilnehmer an dualen Studiengängen stehen den Beschäftigten zur Berufsausbildung […] gleich“. Die Gleichstellung mit Auszubildenden hat die Folge, dass für alle vier möglichen Arten des dualen Studiums Versicherungspflicht eintritt. Dieser Gesetzesentwurf wird aller Voraussicht nach am 01.01.2012 in Kraft treten. Betroffen sind alle Branchen, die diese Ausbildungsform unterstützen.

print
Seiten:
ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

[ascore] Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Mein Geld TV -One-on-One mit Kevin Endler von ACATIS

One-on-One – das Expertengespräch von Mein Geld TV: Isabelle Hägewald auf dem FONDS professionell KONGRESS , im Interview mit Kevin Endler, Leiter Quantitatives Portfoliomanagement von ACATIS.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Kfz-Versicherung digital: Das ist ONdrive!

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben