Allgemein

Arbeitsgemeinschaft Geldautomaten warnt Ver.di vor den Folgen unverhältnismäßig hoher Gehaltsforderungen für Geldtransporte

Hunderte Geldtransporte in ganz Deutschland werden seit 2. Januar bestreikt

3dman_eu / Pixabay

Bis mindestens Ende dieser Woche soll der bundesweite Ausstand weitergehen – und möglicherweise nicht nur für kurzfristige Bargeld-Engpässe sorgen. Die Arbeitsgemeinschaft Geldautomaten warnt vor weiterem Automatenrückgang in Deutschland aufgrund steigender Betriebskosten.

Die Verfügbarkeit von Geldautomaten ist in vielen Gebieten Deutschlands bereits im Zuge des Rückgangs der Bankfilialen spürbar gesunken. „Lohnerhöhungen bei Werttransporten bzw. nachfolgende Kostenerhöhungen im derzeit diskutiertem Umfang werden mittelfristig zu einem weiteren Abbau von Geldautomaten führen“, sagt Dr. Kersten Trojanus, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Geldautomaten. Insofern muss die Branche der Werttransportdienste verantwortungsvoll mit den avisierten Lohnabschlüssen umgehen, da sie durch eine zu hohe Verteuerung des Bargeldhandlings die Effizienz von Bargeld als Zahlungsmittel in Deutschland massiv schwächt.

Der Kostenfaktor für die Versorgung der Geldautomaten mit Bargeld durch Werttransportdienste spielt eine erhebliche Rolle im Betrieb von Geldautomaten. Da die steigenden Kosten infolge von Lohnsteigerungen in aller Regel in vollem Umfang an die Geldautomaten-betreibenden Unternehmen weitergereicht werden, geraten die ohnehin geringen Margen für die Leistung Bargeldausgabe weiter unter Druck. Die Entgelte hierfür sollen und können gar nicht oder nur in geringem Umfang an die Karteninhaber weitergereicht werden.

„Wir als unabhängige Geldautomatenbetreiber springen in die Bresche, um eine flächendeckende Bargeldversorgung sicherzustellen. Vor allem durch unsere Investitionen konnte der Bestand an Geldautomaten in den vergangenen Jahren stabil gehalten werden. Damit das so bleibt, dürfen sich allerdings die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nicht weiter verschlechtern“, sagt Trojanus.

(AG Geldautomaten)

print

Tags: ,

Guided Content

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

[ascore] Auszeichnung

VersicherungEN

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

Mein Geld TV: One-on-One mit Herrn Thomas Wendt von NN Investment Partners

One-on-One – das Expertengespräch von Mein Geld TV: Isabelle Hägewald im Interview mit Herrn Thomas Wendt. Senior Sales Director Institutionals bei NN Investment Partners zum Thema Anleihen für 2019.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 05 | 2018

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben