Opinion Leader

Sylvia Dinter

Managing Director, SD Group – consulting services for recreation, leisure & lifestyle industries

"Wie verbinden sich zukünftig Retail-Immobilien mit Freizeit-Attraktionen?"

Besonders in den letzten Jahren haben sich viele Shopping-Center und damit Retail-Immobilien zu mischgenutzten Quartieren entwickelt. Man kann dort shoppen, arbeiten, wohnen, zum Arzt gehen, ins Fitnessstudio, Kino oder Bowlingcenter. Klassische Mieter aus den Bereichen Textil oder auch Elektronik werden voraussichtlich zukünftig weniger Mietfläche belegen, sodass in der weiteren Verwertung dieser Flächen Branchen wie Gastronomie und Entertainment- und Freizeit-Attraktionen dominieren werden, weil diese den Erlebnischarakter der Center vorantreiben. Erlebnis Konsum und das Konsumieren mit allen Sinnen wird den stationären Handel und die Retail-Immobilie weiterhin positiv prägen und erhalten. Dennoch treten Freizeitangebote in den Vordergrund. Nicht nur die Flächenproduktivität sondern auch das Erlebnis pro Quadratmeter in einer Immobilie zählt. In Zukunft heißt es: „Let me retailtain you!“

print

Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Wege aus der Niedrigzinsfalle

Frankfurter Kreis: Frau Hägewald diskutiert mit Experten über Wege und Lösungen aus der Niedrigzinsfalle.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2019

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung