project
Anzeige
Vorsorge

Gesundheitsmanagement- digital und individuell

Versicherungen

Zusammen mit den Partnern Debeka und ViaMed GmbH hat die Süddeutsche Krankenversicherung a.G. (SDK) ein neues Unternehmen für Gesundheitsmanagement gegründet, die CareLutions GmbH mit Sitz in Stuttgart.

 

Deren Gründung wurde durch das Bundeskartellamt geprüft und genehmigt. Erste Angebote sind bereits erfolgreich gestartet.

Ziel der Carelutions GmbH ist eine bedarfsgerechte und effektivere Versorgung. Nicht nur zur schnelleren Genesung von erkrankten Personen, sondern auch zur Prävention. Beachtung fand die CareLutions GmbH bereits im kürzlich erschienenen Marktausblick von Assekurata und beim Euroforum „PKV aktuell & digital“ in Berlin, wo CareLutions-Geschäftsführer Dr. Thorsten Pilgrim über patientenzentriertes Gesundheitsmanagement referierte.

Die SDK versteht sich als Gesundheitsspezialist und verleiht dieser strategischen Ausrichtung durch ein umfassendes Angebot im Bereich Gesundheitsmanagement noch mehr Nachdruck. Als Gesellschafter der CareLutions GmbH ist sie Treiber von innovativen Gesundheitslösungen.

Darunter fallen beispielsweise umfassende Betreuungsangebote, aber auch digitale Anwendungen und – für eine ebenso effektive wie unkomplizierte Versorgung – die Kombination von beidem zum größtmöglichen Nutzen des Kunden.

Ausbau Gesundheitsmanagement

„Schon lange wird in der Branche diskutiert, dass die Versicherer sich von ihrer Rolle als reiner Kostenerstatter weg- und weiterentwickeln müssen. Im Bereich Service sind wir bei der SDK schon sehr gut aufgestellt, aber darauf ruhen wir uns nicht aus. Wir wollen unseren Kunden noch mehr bieten und ihnen dabei helfen, ihre Lebensqualität zu steigern oder – im Krankheitsfall – zumindest bestmöglich zu erhalten“, so Benno Schmeing, Vorstandsmitglied der SDK.

„Das gelingt mit der CareLutions GmbH. Aber auch intern arbeiten wir intensiv am weiteren Ausbau unseres Gesundheitsmanagements. Wir wollen unser Leistungsportfolio im Bereich gesundheitsbezogener Dienstleistungen und Informationsangebote in nächster Zeit deutlich ausbauen.“

Dass das Thema Gesundheitsmanagement, gerade in Verbindung mit der Digitalisierung auf der Agenda der Privaten Krankenversicherer steht, zeigte sich auch Ende August in Berlin beim Euroforum zum Thema „PKV aktuell & digital“.

Dr. Thorsten Pilgrim, Geschäftsführer der CareLutions GmbH, erläuterte dort in einem Vortrag, warum patientenzentriertes Gesundheitsmanagement ein Wettbewerbsvorteil für Versicherer darstellen und langfristig Kosten senken und darüber hinaus die Lebensqualität der Kunden steigern kann.

„Zweitmeinungsangebote sind gut und wichtig, doch innovatives Gesundheitsmanagement geht weit darüber hinaus“, so Pilgrim. „Wir müssen es anders machen als bisher. Spürbarer, wirksamer, digitaler, persönlicher und vor allem patientenorientierter: Gesundheitsmanagement 4.0.“   (SDK)

print